Finnische Sauna

80 bis 100 ° C

 

„Unsere Gesellschaft orientiert sich heute am Leitbild des aktiven, bewusst lebenden Bürgers, der sich für seine Gesundheit selber verantwortlich fühlt, wozu auch der Stressabbau durch entspannende Tätigkeiten in seiner Freizeit gehört. Die Bade- und Saunakultur spielt dabei seit alters her eine entscheidende Rolle, speziell die Sauna als Heißluftbad mit Wärme und Wasser,  wobei Hitze und Abkühlung abwechselnd den Körper stimulieren“.

Vielseitigen Formen und Ausführungen werden individuell nach Kunden- Bedürfnissen und Wünschen sowohl optisch als auch nach dem Platz- angebot angefertigt oder als Normsauna verkauft.

Sauna

© Delfin Wellness GmbH

 

Schwitzhütte…Badestube…Erlebnis-Sauna

Wenn auch das Wort “Sauna” finnischer Herkunft ist, lässt sich die Sauna auf eine uralte und in weiten Teilen der nördlichen Halbkugel,  sowohl in Europa und Asien, als auch in Amerika verbreitete Gewohnheit der Menschen in einem Raum zu baden, in dem Steine durch ein Holzfeuer erhitzt und dann mit Wasser bespritzt werden zurückführen. Den ältesten schriftliche Beleg  finden wir bei Herodot 450 v. Chr. in Verbindung mit religiösen Zeremonien. Im hoch entwickelten Badewesen der Antike erlebte das Saunabaden seine erste Blüte. Man saunierte  zum Zwecke der Körperreinigung,  der Gesundheit, der Unterhaltung  und des Lustgewinns. Die Badekultur des Mittelalters  erhielt Anregungen aus zwei  Traditionen, aus dem der Antike  stammenden  Warmwasser –  Wannenbad und aus  dem ostgermanisch-slavischen Raum  stammenden Dampf- und  Schwitzbädern, welche vorwiegend  in den Klöstern nachweisbar sind. Erst ab dem 13. Jahrhundert waren  die Badestuben dem Volke zugänglich.

Die finnische Sauna ist erst viel später, und zwar über den Sport wieder nach West- und Mitteleuropa gekommen, nämlich als 1924 die Lauferfolge Nurmis als Folge regelmäßigen Saunabadens hingestellt wurden.

Vor etwa 100 Jahren wurden im deutschen Sprachraum die ersten Raumschwitzbäder unter dem Namen “Dampfbad” oder “römischirisches Bad” errichtet. (Diese bestehen aus einer 75 Grad heißen Heißluftkammer und einer Dampfkammer mit 100% Luftfeuchtigkeit und 45 Grad Lufttemperatur. Im 2. Weltkrieg erlebten viele Soldaten in Russland und Finnland ihre ersten Saunabesuche und die vielfältigen Einsatzmöglichkeiten der Sauna, basiert die Hygiene der finnischen Armee zur Gänze auf der Sauna.

nach oben