InfraPLUS Seat in Design-Kabine Oakstone

Projekt Beschreibung

InfraPLUS Seat in Design-Kabine Oakstone

In einer gemeinsamen Entwicklung mit Physiotherm erarbeiteten die Experten von KLAFS ein neuartiges Infrarot-Konzept auf Basis der patentierten Lavasandtechnologie und in Verbindung mit Sensocare, welches für eine vollautomatische Regelung der Wärmeintensität sorgt. Die ergonomischen Infrarot-Sitzeinheiten aus massiver Eiche, gestalterisch in die Wand integriert und optisch frei schwebend, nehmen den Badegast sicher und komfortabel auf. Der KLAFS Infrarot Seat lässt sich auch ohne speziell vorgefertigte Kabine in nahezu jeden Raum integrieren.

Kabine      
kompakter, voll isolierter Kabinenkorpus mit Innenverkleidung in Eiche lackiert und gratiniertem Naturstein beige/anthrazit, umlaufende Deckenvoute mit Beleuchtung Boden in Eiche lackiert und wasserfester Sockel Außenverkleidung Design OAKSTONE mit Glaselementen und Naturstein in beige/anthrazit

 

InfraPLUS Seat    
… ergonomische Infrarot-Sitzelemente mit Armlehnen in Eiche porendicht versiegelt, automatische Sitzplatzerkennung und Aktivierung der Strahler sobald der Badegast Platz genommen hat, Lehne und Kopfstütze bei Sitzelement weiß/schwarz, Ambientebeleuchtung hinter den Sitzeinheiten

 

Strahlertechnologie  
Niedertemperatur-Keramikstrahler mit Lavasandfüllung und vollautomatischer Wärmeintensitätsregelung durch SensoCare® – der berührungslosen Messung der Hauttemperatur – die Temperatur wird dabei dem Körper individuell angepasst

Pro Sitzplatz ein Rücken- und Frontstrahler mit Siebensegmentdisplay mit Zeitanzeige im Frontstrahler, dieser ist im Wandaufbau gegenüber dem InfraPLUS Seat integriert

 Fotocredit: KLAFS MY SAUNA AND SPA

 

Ein Projekt von
klafs-logo

Projekt Details

  • Kunde Klafs
  • Datum 5. Februar 2015
  • Tags Produkte
nach oben